Bayerische

Beteiligungsgesellschaft mbH

Menü

Schliessen

Geschäftsbericht

2018 / 19

Geschäftsbericht

2018 / 19

BayBG in Zahlen

Burgis GmbH

„Knödel ist nicht gleich Knödel. Mit Produktinnovationen und der hohen Qualität überzeugt Burgis immer wieder aufs Neue und behauptet sich als der führende Knödelhersteller.“

Annette Müller

Senior Investment Managerin

 

Branche: Lebensmittel

Gründung: 1971

Beteiligung: Mezzanine, 2000

Beteiligungsanlass: Wachstumsmaßnahmen

Homepage www.burgis.de

Burgis

Oberpfälzer Knödelspezialitäten

Haben Sie auf dem Oktoberfest schon mal einen Knödel gegessen? Wahrscheinlich schon. Wissen Sie auch, woher der Knödel kommt? Mit hoher Wahrscheinlichkeit aus der Oberpfalz! Zwei Drittel der Wiesnzelte beziehen ihre Knödelspezialitäten vom Neumarkter Familienunternehmen Burgis. Nicht nur auf dem Oktoberfest, auch auf anderen Festen, in Kantinen, Restaurants oder auf dem privaten Mittagstisch sind Burgis-Knödel eine Spezialität.

 

Knödelliebe

Ausgangspunkt der Burgis-Erfolgsgeschichte ist die Erfindung des halb fertigen Kloßteigs von Theresia Raab, der Urgroßmutter der heutigen Inhaber Christina Dietmayr und Timo Burger. Damit wurde in den 60er-Jahren die Arbeit im Haushalt erleichtert. Bald folgten die ersten kochfertigen Kloßteige und weitere Spezialitäten, zum Beispiel der Spinatknödel. Inzwischen verarbeitet das Unternehmen jährlich 27.000 Tonnen an Kartoffeln. Auch wenn das Logo „Knödelliebe“ relativ neu ist, das Unternehmen lebt seinen Inhalt seit Generationen – die Mitarbeiter ebenso wie die Chefs.

 

Regionalität und Qualität

Burgis hat sich auf die Herstellung authentischer Produkte aus bayerischen Kartoffeln konzentriert. Nahezu alle größeren Lebensmitteleinzelhändler, Discounter und Großverbrauchermärkte haben Burgis-Knödel im Sortiment. Seit mehr als 30 Jahren arbeitet Burgis mit 80 landwirtschaftlichen Familienbetrieben aus der Region partnerschaftlich zusammen. Nur aus besten Kartoffeln werden die mit „Geprüfte Qualität – Bayern“ ausgezeichneten Kartoffelknödel hergestellt. Bei seinen Produkten setzt Burgis auf Altbewährtes wie auf Neuheiten: Der rohe Kartoffelteig bleibt genauso im Sortiment wie etwa der Bio-Knödel. Die Bio-Kartoffelknödel und die Knödelinos in der zeitgemäßen Frischepackung geben Impulse am wachsenden Convenience-Markt. Bei der Produktqualität macht Burgis keine Kompromisse. Timo Burger: „Von unseren 130 Mitarbeitern sind sechs allein mit der Qualitätssicherung beschäftigt. Regelmäßig machen wir Verkostungen im Haus, ob auch die Qualität stimmt. Der Verbraucher kann schließlich immer gleichbleibende Qualität erwarten.

 

Umweltbewusstsein

Weil dem bayerischen Kultur- und Naturgut Knödel alles im Unternehmen verschrieben ist, engagiert sich Burgis für den Umweltschutz. Ein Beispiel: Gemeinsam mit den Vertragsbauern sorgt Burgis dafür, dass neben den Kartoffelfeldern ein Grünstreifen mit einer Blühmischung angelegt wird. Damit wird neuer Lebensraum für Insekten und vor allem Bienen geschaffen.

 

Modernste Technik, langfristige Finanzierung

2018 bezog Burgis ein neues Produktions- und Verwaltungsgebäude mit hochmodernen, ressourcenschonenden Anlagen. Die Finanzierung erfolgte unter anderem mit zusätzlichem, langfristigem Mezzanine.

AUCH INTERESSANT

BayBG in Zahlen

BayBG Bilanz. BayBG Gewinn- und Verlustrechnung. Lagebericht für das Geschäftsjahr 2018/19. Das BayBG Beteiligungsangebot.

mehr lesen

PDF herunterladen

PDF herunterladen,